Galerie MASTERmax

Bilder bereits erfolgreich installierter Anlagen. Der Maßstab für hohe Ausbeute und völlige Freiheit in der Wahl der jeweiligen Schlackenmetallurgie.

Krätzen können z.B. salzarm mit sogenannter trockener Schlacke geschmolzen werden, kontaminierte oder dünnwandige Schrotte können unter einer flüssigen Schlacke ausbeuteschonend recycelt werden. Eine voll automatisierte Recycling- Lösung und damit ideal für reproduzierbare Chargen, auch für kontaminierte Ausgangsmaterialien.


Ansprechpartner

Ing. Peter Kalkusch

Vertriebsleitung Schmelztechnology und Metallurgie

Tel:
Mobil: +43 699 1200 3322
Fax: +43 4242 23486 50
E-Mail: peter.kalkusch@kmf.at

Zertifikat

ISO 9001


TÜV Austria


Die KMF ist ISO 9001 zertifiziert und hält eine Reihe von Schweiß- und Sicherheitstechnischen Zertifikaten.

KMF Menu